tereza z davle / neue mädchen

23. 10. 2017 – 11. 2. 2018 / denně 9:00 – 18:00

Ausstellungseröffnung: 22. 10. 2017 / 15:00 Uhr

Schlossreithalle, hluboká nad vltavou 144

Die ersten Fotos aus der neuen Serie von sinnlichen schwarz-weissen Aufnahmen hat die Autorin bereits 2012 gemacht, doch der Schwerpunkt des ganzen Zyklus ist erst heuer entstanden. Deutsche Sprache und leicht provokativer Name der Ausstellung deuten an, dass sich die Ausstellung zum südböhmischen Sudetenland bezieht, am meisten zur Umgebung der Stadt Český Krumlov, wo die Fotografin momentan lebt. Von dort stammen auch die meisten Mädchen auf den Aufnahmen. Oft handelt sich es um Frauen aus ihrer unmittelbarer Umgebung, aber Tereza z Davlehat zum allerersten Mal zur Arbeit an diesem Projekt auch professionelle Models eingeladen. Auch Neue Mädchen beweisen, dass sie weiterhin dem Frauen-Thema, ihrer Autoren-Sicht als auch den analog vergrößerten Fotografien auf Baryt-Papier, mit dem sie seit zwei Jahrzehnten die Aufmerksamkeit anzieht, treu bleibt. Auch das ist der Grund, warum – außer des neuen Projekts - auch die informelle Retrospektiveein Bestandteil der Ausstellung bildet, welche den Besuchern die Möglichkeit gibt, in spontaner persönlicher Auswahl die berühmtesten und beliebtesten Bilder einer der bedeutendsten tschechischen Glamour-Fotografin der Gegenwart zu sehen. Der Vergleich zeigt dann, dass die neuen Aufnahmen, die neulich durch minimales Schminken und grössere Orientierung auf die fast filmweise Geschichte charakterisiert ist, an ihrer Natürlichkeit und Sex-appeal nichts verlieren. Die Südböhmische Alšovajihočeskágaleriein Hlubokápräsentiert die Ausstellung: Tereza z Davle / Neue Mädchen in Prämiere. Radek Wohlmuth, Kurator der Ausstellung